Neujahrswünsche

Bald gibt es die letzte Neujahrsfeier des Jahres. Nach den westlichen Jubelfeiern und dem chinesischen Frühlingsfest folgt Mitte April das Thai Neujahrsfest, Songkran. Daher, und weil ich gegenwärtig mit Schülerinnen ausgelastet bin, übernehme ich eine Geschichte aus dem TIP Forum. Mir gefällt der Aufsatz weniger. Aber der Bildhintergrund spricht Bände, von Aberlour bis Yamazaki, perfekte medizinische Desinfektions-Lösungen nach (hinter)indischen Darm-Eruptionen.

Chijmes

1 mal Gucci und 1000 mal Whisk(e)y pur in Chijmes, Singapur

„Liebste, während eines ganzen Jahres, während dreihundertfünfundsechzig Tagen und dreihundertfünfundsechzig langen Nächten ertrug ich Dich, samt Deinen Launen, fast schmerzlos. Du warst meine besondere Frau!
Deine Speisen waren meist vorzüglich. Sie enthielten genügend Salz, um mich zu mumifizieren. Sie waren so verkocht, daß mein schadhaftes Gebiß den Brei mühelos verarbeiten konnte. Darf ich Dir zum Neuen Jahr einen besonderen Wunsch erfüllen?“
„Liebling, ich möchte aus Deinem unerschöpflichen Vermögen bloß zwanzig Baht.“
„Liebste, ist das wirklich alles?“
„Liebling, Du fragst mich ernsthaft? Wenn ich aufrichtig darüber nachdenke, sehe ich: Ich brauche eine hochwertige Tasche von Gucci zu US$ 5000.00, um Deine wertvollen zwanzig Baht zu verstauen.“

http://en.wikipedia.org/wiki/Yamazaki_Distillery

Kleid: Jaspal
http://www.jaspal.com/main/home

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.