Erwachen im Morgengrauen

Zikaden zirpen. Versteckt im welken, nass-feuchten Laub quaken vergrämt wenige Frösche. * Erste Vögel zwitschern. Tauben gurren. Aus der Ferne krähen Hähne. Kleptomanewitsch hustet sich vernehmbar Gummipartikel seiner Stahlproduktion aus der Lunge. (1) Grosse Wassertropfen aus Bambus und Bäumen platschen in den Teich.
Erstes Licht wird von Metallteilen gespenstisch reflektiert. In den Fenstern zeichnen sich
tausend zarte Grüntöne ab. Davor ruht der Schatten eines stehenden Buddhas, mit leichtem Strahlenschein über dem Haupt, Mystik pur.
Ich überlegte, nicht alle Menschen haben das Glück, so zu erwachen. Kranke quälen sich durch endlose, schlaflose Nächte. Weltweit herrscht Habgier, Gewalt, Mord und Totschlag. BambooBird Gestern begann in Bangkok das grosse Gratis-Strassen-Fest “Thailand Happiness“.
Ist Glück organisierter, bis zur Schmerzgrenze elektronisch verstärkter Lärm, produziert durch lässig oder möglichst schrill bekleidete junge Leute, auf mehreren Bühnen gleichzeitig?
Anstelle von Pop, Hip Hop und Rap würde ich einen Walzer, wie „Am duftig braunen Chao Phraya“ oder den „Original Krung Thep Maha Nakhon One Step“ vorziehen.
Das Thailändische Fremdenverkehrsamt TAT meldete lakonisch, es erwarte zu den Veranstaltungen 200‘000 Besucher. Wenn jeder Teilnehmer eintausend Baht ausgebe, würden 200 Millionen Baht generiert. Happiness lässt sich von gewieften Unternehmen auch in Mega-Baht beziffern!
Der TAT Gouverneur Tawatchai Aranyik erklärte, das Festival würde der thailändischen Gesellschaft das Glück wieder zurückbringen und gleichzeitig den Tourismus stimulieren. Glück muss ansteckend sein. Man stelle sich vor, zweihunderttausend Nasen sind vor Ort und hundert Millionen Augen werden glücklich. Ach ja, ich Depp vergass das Fernsehen.

Es wurde heller, ich erkannte Gegenstände. Mein stehender Buddha entpuppte sich als eine Flasche Körper-Creme, bestehend aus Wasser, Glyzerin, Petrolatum, Isohexadekan, Mineral-Öl, Synthetischem Bienenwachs … etc. Damit kann sich jeder selbst anschmieren.

*vergrämt ist Jägersprache. Die Fröschlein sind die Gejagten. Die behäbigen alten Schwergewichte, die wenig zu befürchten haben, meldeten sich nicht.

(1) https://hinterindien.com/2014/01/21/kleptomanewitsch-wird-reich/
(Carling Family Original Dixiland Onestep) http://www.youtube.com/watch?v=B8uFf7pKomc

Ein Gedanke zu „Erwachen im Morgengrauen

  1. Lieber Low,

    Du hast viele Begabungen. Danke, daß wir hier
    wieder mal erleben dürfen, wie dank Deiner Art
    zu formulieren aus Profanem und vordergründig
    Alltäglichem wahrhaft Poetisches entstanden ist.

    khop khun khrap

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.