Facharbeiten im LOS, Land ohne Sachverstand

In Nakhon Si Thammarat erstanden wir vor einer Woche eine formschöne Keramik zwecks Erledigung triebgesteuerter Geschäfte hinterlistiger Art. Wie viel Zeit ist erforderlich, um eine Kloschüssel zu ersetzen?
In meiner Jungesellenzeit waren schwere, dickwandige Aschenbecher aus Glas ein Gag. So ein Kristallbrocken wog einige Kilogramm. Wenn beduselte Gäste während des Stuhlganges nicht auf Nikotinspargeln verzichten konnten und danach beim Entleeren der Asche das schwere Glas in die Schüssel krachen liessen, scherbelte die empfindliche Keramik. Der Ersatz kostet damals mindestens fünfhundert Franken. Geschulte Bedürfnisanstalten-Spezialisten erledigten die Arbeit in dreissig Minuten. Der Anschluss zum Spülkasten wurde entfernt. Zwei Muttern wurden gelöst. Die Abflussdichtung wurde ersetzt und der neue Sitz mit zwei Muttern fixiert. Fertig.

Als Kenner hinterindischer Landessitten, rechnete ich mit einem halben Tag, um die Hardware zu ersetzen. Die Ernüchterung folgte rasch. Da waren keine Schrauben und Muttern vorhanden. Aus den Befestigungsköchern grinste hämisch Zement. Zwischen Keramik und Fliesen entdeckten wir dicke Zementschichten, dicker als Hackfleisch in Hamburgern!
Meissel gibt es in Satun nicht. Dick versuchte während Stunden, mit Hammer und Schraubendreher, den Zement vorsichtig zu entfernen. Ein Stück der WC-Keramik brach.
Danach befahl ich, den Keramikfuss rücksichtslos zu zerschlagen. Nachher staunten wir Löcher in den Abfluss. Die Dichtung zwischen WC und Abfluss fehlte. Das blaue PVC Rohr war schwer beschädigt. Wir verstopften das Rohr mit Plastik, damit keine Zementstücke in den Abfluss fielen. Der Zement rund um den Abfluss war von Pisse und Exkrementen derart angegriffen, dass er sich praktisch von selbst verkrümelte. An der Vorderseite war die Verbindung mit den Fliesen stabiler. Einen halben Tag Präzisionsarbeit mit Feingefühl rettete die Fliesen, oder wir hätten den Bodenbelag ersetzen müssen. Zement Toilette Die Verbindung zwischen Abwasserrohr und WC-Sitz war falsch installiert. Es kostete uns einen weiteren halben Tag, um diesen wichtigen Anschluss zu reparieren. Wir hatten eine Hilfskraft. Der Mann arbeitete nicht nur schnell, sondern vor allem gedankenlos. Ähnliche Teile beschädigte er mehrmals, bis er unser Vorgehen verstand. Sofern er ein Rohr zersägte, war der Abfall der Teil, den ich benutzen wollte.
Adapterteile
Der Anschlussadapter steht auf dem Kopf. Der untere Teil müsste eigentlich die Verbindung zur Keramik herstellen. Wir hatten keine Wahl und reparierten, wie es die Abbildung zeigt. Sonst hätten wir das gesamte Abwasser-Rohrsystem ausbuddeln müssen.

Neun Häuser sind von falsch montierten WC Abflüssen betroffen. Unsere Nachbarn benutzen gegen den Urin-Geruch in ihren Häusern reichlich King’s Stella.
Wir haben glücklicherweise nur zwei Toiletten im Haus. Ich werde nicht in Stella investieren, sondern in einen grossen Vorschlaghammer.
Sofern wir in Satun keine geeignete WC-Schüssel finden, fahren wir 275 Kilometer nach Nakhon Si Thammarat. Bloss eintausendfünfhundert Meter entfernt vom Fachgeschäft zur Befriedigung von Arschlöchern, wird beste Peking Ente angeboten. Was hat für uns Priorität, die Ente oder das Klo?
WC
Alt und Ersatz. Der Weg zur Dusche war zuvor vom stinkenden Klo versperrt.lavabo
Eine weitere technische, leckende Meister-Leistung. Beim Zähneputzen werden gleich die Füsse gereinigt!

KNOPPIX

Die Fortsetzung der Rauchzeichen enthält für sie als Internet Nutzer überdenkenswerte Technik. Wenn Sie überlegen, nein danke – ich bin Nichtraucher, und die Seite übergehen, bin ich ihnen nicht böse.

Ich fragte meine Schülerin, ob jemand in ihrem Bekanntenkreis das gleiche Gerät wie sie verwende. Manchmal kaufen sich ja Freundinnen aus reiner Sympathie ähnlichen Krempel. Sie hatte keine Ahnung. Ich erklärte ihr, zur schnellen Fehlersuche ohne Prüfgeräte, wäre es am einfachsten, die Platte in eine baugleiche Maschine zu stecken. Da wüsste man sofort, ist es die Platte, oder die Mutter-Platine.
„Nein, Mutter hat keinen Platin Ring! Aber hie und da einen Platten am Motorrad.“

Ich sandte die Frau vorzeitig nach Hause, um mich in Ruhe dem anderen Problem zu widmen. Dann öffnete ich meinen PC. Erleichtert entdeckte ich freie SATA Kabel. Die passten perfekt in das Mini-Plättchen. Ich startete den PC und erkannte im BIOS die zusätzliche Hardware. Nachdem ich die Einheit auf Viren untersuchte, kopierte ich mit dem Total Commander von Ghisler zwei Partitionen des Laufwerkes auf die neue 500 GB Reserve-Festplatte. (1) Die Daten waren gerettet.

Als ich mich mit verwanzten Computern meiner Nachbarn herumschlug, benutzte ich auf CD und DVD gebrannte Betriebssysteme, weil bösartige Viren keinen Zugriff auf optische Speicher haben. Es war ein auf LINUX basierendes System: KNOPPIX.
Linux wird vielfältig eingesetzt. Wir finden es auf Servern, in Mobiltelefonen, Routern, Multimedia-Endgeräten und in Supercomputern. LINUX ist im Server-Bereich und auch in Smartphones als Android, weit verbreitet. In Heimgeräten spielte es bisher nur eine untergeordnete Rolle.

Ich nahm meine alten KNOPPIX CD und DVD aus einer Schublade und steckte sie mit wenig Erfolg in den Laptop: Lesefehler! Ich entfernte erfolglos sichtbaren Staub aus dem DVD Laufwerk.
Mein PC konnte die Datenträger ebenfalls nicht lesen, Versionen 3.1 und 5, aus den Jahren 2003, 2006. So kurzlebig sind optische Datenspeicher im tropischen Klima! Dagegen waren über hundert jährige Schallplatten von Pathé Frères mit Tiefenschrift  bei mir zu Hause  noch spielbar.

Klaus Knopper entwickelte mittlerweile die Version 7.05. Es dauerte Stunden, um die 4 Gigabyte ISO Daten mit BitTorrent herunterzuladen. Danach waren die Wandlung und das Brennen in Image Dateien erforderlich. Für Nachahmer: Es ist nutzlos, die ISO Daten auf DVD zu brennen.Knoppix

Die Arbeit lohnte sich. KNOPPIX 7 ist sensationell. Zusätzlich zum Betriebssystem enthält es alles, was (frau und) man am PC braucht. Es gibt verschiedene Browser und ein Office mit mehr als nur Textverarbeitung und Tabellenkalkulation. Sogar *.docx Files werden interpretiert. Nichts muss geklaut werden. Alles ist gratis inbegriffen und noch mehr.
Durch Erfahrungen mit seiner blinden Ehefrau entwickelte Knopper die nach ihr benannte, in Knoppix integrierte Lösung, ADRIANE. Sie vereinfacht die Nutzung von Computern durch Blinde. Der Bildschirminhalt wird in gesprochene Sprache umgesetzt.

Bespielte DVD können nachträglich nicht von Viren verseucht werden. Beschädigungen durch Schimmel, Dreck und Kratzer sind häufig. Im Lande des Klebreises empfehle ich DVD Benutzern, die Finger nicht an den glänzenden Silberscheiben zu reinigen. Fussböden, ob Holz, Bambus, Zement oder Keramik, sind keine idealen Aufbewahrungsorte.
Im alten Laptop wurde mit der DVD neues Leben installiert, ohne jegliche Lizenzverletzungen oder teuren Neuanschaffungen. Nur eine Kleinigkeit entging mir: Wir können die Tastatur nicht auf Thaischrift umschalten.

Aus Neugier speicherte ich KNOPPIX 7 auf SSD. Der Start erfolgte locker in zehn Sekunden. Mit DVD gäbe es zusätzliche Kaffeepausen. Ich trinke keinen (kalten) Kaffee.
Für meine fleissige Schülerin installierte ich KNOPPIX auf einem USB Speicher, um lange Wartezeiten zu umgehen. Sie hat neben dem Laptop nur wenig Zeit für die Betreuung ihrer Kinder, des Mannes und der Gäste in Resort und Restaurant.

Herzlichen Dank für ihre Entwicklungs-Hilfe, Herr Ingenieur Klaus Knopper und ebenso allen ideenreichen LINUX Enthusiasten!
Vor vielen Jahren schrieb ich einige kleine Programme für den PDP-8 von DEC, später für die ersten IBM PC. Ich kann mir den enormen Aufwand ausmalen.

http://www.knoppix.org/
http://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Knopper
(1) http://www.ghisler.com/deutsch.htm

Lochfrass

Es geht nicht um die Vorzüge beim Genuss von originalem Emmentaler-Käse!
Im Zusammenhang mit ‘Töpfe in Hinterindien‘ https://hinterindien.com/2012/08/ oder
http://wp.me/p2ljyL-ji bemerkte ich folgende Suchanfragen unsicherer Leser:

A. Kann man Pfannen mit Lochfrass noch brauchen?
B. Ist Lochfrass bei Pfannen giftig?

Im Artikel heisst es:
In Kochgeschirr aus Aluminium oder rostfreiem Stahl kann Lochkorrosion durch Chlorfrass  auftreten. Liegt Salz (Natriumchlorid, NaCl) im Wasser am Boden von Töpfen und Pfannen , können kleine Löcher, der Lochfraß, entstehen. Lochfraß wird verhindert, wenn das Salz in kochendes Wasser gegeben wird.Formel

Antworten:

A. Sofern die Löcher noch nicht Tunnels sind, können Töpfe zum Kochen genutzt werden, andernfalls nur als Sieb.
Mit einer Lupe betrachtet, haben wir keine Pfannen ohne Spuren von Lochfrass.

B. Sofern du nicht selbst in das Metall beisst, bestimmt nicht.
Stahl, auch das Leichtmetall Aluminium, sind relativ schwer verdaulich. Dafür gibt es eisenhaltiges Gemüse. Während der Jagdsaison verzehrte meine Partnerin einst einen bleihaltigen Fasan, weil die Küche keinen Bleimagneten besass, um den Schrot zu entfernen.

Weit gesundheitsgefährdender als Pfannen mit Lochfrass können Keramiken aus Drittweltländern sein. Die Farben könnten Schadstoffe abgeben. Glasuren könnten Schwermetalle wie Blei oder Uran enthalten.
Als Kleinkind hatte ich einen Teller mit einem bunten Gockel. Im Verlaufe der Jahre verschwand das lustige Tier. Ich verzehrte mit dem Brei also ungewollt ein Hähnchen. Wieviel in meinen Körper geriet und wieviel beim Abwaschen weggeputzt wurde, wissen nur die Geister.

Im Paul Scherrer Institut in Würenlingen, CH, untersuchten die Fachleute hin und wieder
Keramikfliesen. Als Farbstoffe dienten Uranverbindungen. Bei der Annäherung mit Geiger-Müller Zählrohren tickten die Instrumente wegen der abgegebenen Strahlung.
Bereits 1789 und 1810 wurde Uranerze in den böhmischen, schlesischen und sächsischen Glashütten eingesetzt.
Anlässlich einer dringenden Sitzung zur Verrichtung eines Rufes der Natur in einer flott gekachelten Bedürfnisanstalt, kann jemand unter schlechten Bedingungen mehr radioaktive Strahlung erhalten, als bei einem Besuch im Kernkraftwerk! Die Strahlungsdosis könnte durch einen böhmischen Kristallleuchter intensiviert werden, bis Lochfrass entsteht. Aber – das wäre dann eine andere Formel.

http://de.wikipedia.org/wiki/Keramik
http://de.wikipedia.org/wiki/Z%C3%A4hlrohr