Trauerspiel TIP FORUM

Fakten

Am 18. Feb. 2013 zeigten die „Geschichten aus Hinterindien“ im TIP Forum über 260’000 Klicks. In zwei Monaten hatte ich auf WordPress 5000 Leser, im TIP waren es 10’000 Klicks. Zusammen mit der Prügel Ecke mit annähernd 37’000 errechnete ich, inklusive Ausfall Türkei Abenteuer im März, über 300’000 Low Punkte!

Was machten die Schildbürger Anfangs Juni? Sie schlossen die erfolgreichste Sparte des Forums. Eine Zeile an mich, wäre ein Zeichen des Anstandes und der Höflichkeit gewesen. Aber im TIP wird Klartext nach hmh benutzt.

Rückblick

Im Dezember 2011 übte Herr H. Druck auf mich aus. Ich schrieb vom Aufgeben. Auf Drängen der Leserschaft machte ich 3 Monate lang weiter. Dann trafen mich Arglist und Hinterhältigkeit erneut mit voller Wucht. Belege sind vorhanden – ich lösche Beweise nicht, ich sammle sie.

Ich gab meinen Austritt aus dem Forum.
Meine Kündigung wurde von der Forenleitung nicht akzeptiert, nur um mich jetzt noch unverschämter zu demütigen. Von den Saubermännern erwartete ich nichts anderes. Ich besprach meine schlimmsten Befürchtungen bereits im Mai 2012 in Deutschland mit einem der aktiven – machtlosen Moderatoren.
Die reissen ihre Mäuler nur auf, um Bier hinein zu schütten.

Weitere mafiöse Attacken und Abschüsse gab es viele. Ich erwähne bloss zwei:  Profuuu und Madaboutsingha.

Was andere schrieben:
Um den Niedergang des Tip stoppen hat man die Ursache, nämlich die beiden Links auf deinen als auch meinen Blog ausgemacht, bei Nacht und Nebel gelöscht und verbannt.
Sowohl bei den “Hinterindischen Geschichten” als auch bei “Heute gibts” handelt es sich um die erfolgreichsten Threads dort, die man geschlossen hat.
Bleibt abzuwarten , ob das nun zum Höhenflug im vielbeschworenen Ranking führt!
Ob das Halali gegen die eigenen User gewonnen wird ?
Deine hinterindischen und meine Kochgeschichten werden es überleben Low!

Link
https://sites.google.com/site/thailandprivat/home/dies-und-das/bye-bye-tip

Statistik gefälscht? Bis Feb. 2010, Kommentar 29.7.2013

Statistik gefälscht? Bis Feb. 2010, Kommentar 29.7.2013

11 Gedanken zu „Trauerspiel TIP FORUM

  1. Lieber Low,

    erst eben auf Reisen erhalte ich deine Meldung. Hab Dank dafür.

    Ich bin noch immer hier, aber es mag nicht für immer sein.

    Leider muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich deinen Blog aus den Augen verloren habe. Tut mir wirklich leid. Ich werde ihn mir demnächst noch mal genauer ansehen. Versprochen. Ich habe immer deine ausgefeilte und kapriziöse Formulierungskunst bewundert. So treffend, so schlagend, so wortgewandt. Du bist wirklich ein Literat. Noch dazu einer, der auch gelesen wird! Wo gibt es das heute noch!

    Soweit es den TIP betrifft, muss ich sagen, dass ich seit meinem Austritt keinerlei Beziehung mehr zu ihm pflege. Ich gucke auch gar nicht mehr in das Forum. Erfreulicherweise komme ich damit sehr gut zurecht und vermisse nichts. Gleichwohl bin ich ohne Ränkegedanken – soweit es den TIP anbetrifft.

    Mit der Darstellung auf meiner Webseite habe ich nicht nur den klaren und wahren Verhältnissen Raum gegeben, sondern auch einen unwiderruflichen Strich unter solche verabscheuungswürdigen Verhaltensweisen gezogen. Seither tangieren sie mich nicht mehr. Der TIP ist mir egal und ich ihm sicherlich auch.

    Im übrigen: Ich hasse nicht den TIP. Ich hasse Menschen, die unaufrichtig sind, und die vor dem Hintergrund von Machtanmaßung und Selbstherrlichkeit andere zum Zwecke der eigenen Erhöhung deklassieren. Bezeichnenderweise sind es mitunter ausgerechnet jene armseligen Typen, die ein gerüttelt Maß von eigenen persönlichen Unzulänglichkeiten mit sich herumtragen.

    Soweit es dich betrifft, kann ich nur sagen: Du bist spät dran.
    Was regst du dich auf? Man hat dich hochgejubelt, aber nur gegen die stille, ungeschriebene Vereinbarung, der Eitelkeit des kleinen Zampanos zu Diensten zu sein. Doch das haben wir ja alle nicht gewusst, nichtwahr?

    Du wirst dir in der Zwischenzeit meinen Beitrag mehrfach durchgelesen haben. Eigentlich steht dort alles drin: 1. Der TIP ist kein selbstloser Verein und 2. verletzte Gefühle wollen Rache. Auch du warst nur eine Kalkulationsgröße im großen Puzzle. Solange du bereit warst mit zu helfen, das schwache Ego des kleinen Zampanos aufzupolieren, warst du ein gehuldigter Tänzer in seinen Reihen. Doch keiner, wirklich keiner, auch kein Low mit solchen fantastischen Klickzahlen, (die schließlich nicht von irgendwoher kommen, sondern Ausweis eines überwältigenden Leserinteresses sind) ist groß genug, dem durch Machtanmaßung gedeckten narzisstischen Geltungsverlangen einer fehlgeleiteten Seele auch nur im Entferntesten in die Quere kommen zu dürfen. Und wenn solche abweichlerischen Idealisten mit ihrem sperrigen Gedankengut auch noch meinen, sie könnten die vorgezeichneten Linien aufbiegen, dann zeigt man ihnen, was sie eigentlich Wert sind: einen Fliegenschiss. Wobei als prompte Replik auch noch unmäßige Verunglimpfungen, wie „Stinkstiefel“, Beinpinkler“ oder ähnliches folgen, die über den unbotmäßigen Abweichlern ausgeschüttet werden. Es ist alles nur verletzter Stolz.

    Wo sind all die guten Schreiber hin? Kubo, Profuu, du und andere? Eure Inhalte rührten die Belange der Leser auf. Man mochte die Klarheit der Aussagen und man schätzte den ausgesuchten Schreibstil. Ihr wart Erreger wie Beweger. Euch war es gelungen, eine große Anzahl Menschen hinter Themen zu verbinden. Einzigartig und eine seltene Gabe!

    Doch es geht nicht um Qualität, es geht nicht um Wahrheiten und es geht auch nicht um eine ehrliche Auseinandersetzung. Es geht einzig und allein, um die Eitelkeiten eines einzigen Mannes, dessen waidwundes Ego auf der ebenso beständigen wie verzweifelten Suche nach Fremdbepinselung ist.

    Bitte prüfe, ob meine Einschätzungen sich mit deinen decken. Möglicherweise stimmen sie ja so auch nicht.

    Es würde mich freuen, wenn du mir wieder mal schreibst!

    Lieben Gruß von Paul
    http://www.thailandprivat.com

  2. Wenn Paul nun wieder nach Deutschland zurück geht und sich sogar nach eigenen Angaben darauf freut, so teile ich seine Gefühle nicht: Ich bin über den Verlust eines intellektuellen Menschen in meiner Nähe traurig, Aber er ist ja nicht aus der Welt und außerdem versorgt er mich hin und wieder mit Links zu solchen Seiten, wie dieser hier, die ich mit großer Freude lese. Was den Austausch von Körperflüssigkeiten und die Einnahme hochprozentiger Flüssigkeiten angeht, so mag das ja für viele Freiheit und Glück bedeuten. Aber diese Begriffe werden eben unterschiedlich definiert, wobei manche bereits bei dem Verständnis dieses Fremdwortes scheitern, wenn sie dir über ihre Fettwänste hinweg lallend eine Antwort geben sollen.
    Will damit sagen: Das Kennenlernen von Menschen, die offenbar noch zuhören, hinsehen, aufmerksam lesen und wunderbar schreiben können, ist für mich so wichtig wie das Atmen. Wenn ich dann bei diesen Menschen feststelle, dass sie ihre Wahrnehmungen verbinden mit einem kritischen Denken ohne das sie nicht sein wollen, sind das sehr erfreuliche, wenn nicht gar beglückende Momente. Insofern bin ich Paul für den Hinweis auf diese Seite sehr dankbar und hoffe, er gräbt mir noch andere Schätze aus, die ich ohne ihn nicht finde.
    Was ich ganz kurz zu dem Konflikt von ihm und anderen mit dem mir unbekannten TIP sagen möchte: Ihr habt doch eine eigene Möglichkeit der Kommunikation gefunden, die offensichtlich hervorragend funktioniert! Was soll man solchen geistigen Kleingärtnern auch nur eine Zeile nachschreiben. Es kümmert weder den Mond, wenn ihn ein Köter ankläfft, noch einen Palmwipfel, wenn unten ein Köter sein bein hebt. Also.

    Dankbare Grüße von Manfred (muss man hier seine Webseiten angeben? Ich versuche es mal)
    http://thailand-pimpaka.blogspot.com/

    • Manfred, danke für den Kommentar. Das sind notwendige Kalorien, um weiter zu machen. Deine Webseite, angeben musst du sie nicht, ist sehr interessant.
      Angaben wie Email für Erstkontakte sind wichtig, denn mittlerweile erhielt ich fast 10’000 Spam Kommentare. Sie werden grösstenteils automatisch ausgefiltert.
      Mit freundlichen Grüssen
      Low

  3. Hallo Low,

    Du schreibst ganz oben, daß Dein Thread beim TIP im Februar über 260 000 Klicks hatte. Hat man Dir seinerzeit nicht gesagt, daß ein Viertel bis ein Fünftel davon an einem einzigen Tag 2009 zusammenkamen? Eigentlich müßtest Du es auch gemerkt haben, und ich wette Du hast es gemerkt, bist ja ein alter Klickfuchser.

    Grund war, weil ein Dir wohlgesonnener Mod (über den Du Dich heute herablassend äußerst), einen Thread, der gelöscht wurde, vorher noch mit Deinem Thread zusammengeführt hat und dann wieder getrennt hat, um Dir die ansonsten verlorenen Klicks zuzuschlagen.

    Ich schließe nicht aus, daß das öfters vorkam (Du warst ja das gehätschelte TIP Lieblingskindchen), aber sicher weiß ich es jedenfalls von diesem einem Mal, weil mir die irren Klickzahlen, die über Nacht dazugekommen waren, auffielen und ich nachgefragt habe.

    • Danke Klaus für die Ergänzung.
      Einer der wenig begeisterten IT Schüler durfte über meine Klicks im TIP Forum eine Excel Statistik erarbeiten. Jeder erhielt einen anderen Auftrag, sonst hätte ich bloss Kopien gesehen. Die Daten wurden bis Februar 2010 erfasst.
      Ausrutscher dieser Grössenordnung liessen sich nicht feststellen. Möglicherweise darf ich dem schlitzäugigen Schlitzohr nicht trauen. Das Diagramm finden Interessenten am Ende des Textteils.
      Mit freundlichen Grüssen
      Low

  4. Hallo,
    Klickzahlen, Goldpreis, Börsenkurse, Rentensysteme, Internet -> Foren, Blogs usw. ist das nicht alles das Gleiche ?

    Die meisten LOS Dauerurlauber sind eigentlich hier gelandet – weil sie dachten hier lässt sich einfacher leben als in den Geburtsländern – die vergangen gut 20 J. waren schon ein besonderer Zeitabschnitt – in erster Line für Rentner/Pensionäre einfach fast alles passte, Bahtkurs, sichere Rente, warmes Wetter, willige Frauen – noch wird das von der Mehrheit nicht so gesehen …..

    Es war einmal, so fangen alle Märchen an und nichts anderes war diese Zeit. Zuerst merkten die Dauergäste, dass das freundliche Lächeln knallhartes Bussiness war im besten Falle, die vermuteten unveränderlichen Eckpunkte z.B sichere Rente outet sich langsam als das selbe Märchen – noch wird das von der Mehrheit nicht so gesehen …..

    Viele Geschichten über die Low hier schreibt, findet man heute in ähnlicher Weise in unseren Geburtsländern, selbstverständlich in einem anderen kulturellen Kontext, aber mit gleichem Ergebnis – noch wird das von der Mehrheit nicht so gesehen …..

    Bei früheren Auswanderungen z.B nach den USA waren es in der Regel Personen jüngeren oder mittleren Alters die einen Neustart versuchen wollten und bereit waren hart dafür zu arbeiten, an aller erster Stelle bedeutete das, die Landessprache zu erlernen. Die meisten Dauergäste die nach LOS kamen wollten nur gut leben – denn arbeiten war nie vorgesehen, weil auch das gar nicht erwünscht ist im Paradies – in den meisten Fällen sogar verboten war/ist. Das dieses Verhalten der thailändischen Planlosigkeit in nichts nachsteht – noch wird das von der Mehrheit nicht so gesehen …..

    Wir leben in einer Zeit der Veränderung – vieles was als gegeben vorausgesetzt wurde stellt sich als das heraus was es ist – unbeständig und immer im Wandel begriffen. Diese Tatsache wird den Westen weit aus härter treffen als z.B die Thais und wenn die Geschichten Lows z.B in Europa genauso im Alltag wieder sichtbar sind – wird niemand mehr interessieren was in Hinterindien mit dem Wasserbüffel der Familie passiert – noch wird das von der Mehrheit nicht so gesehen …..

    Zum Abschluss
    viele der etwas älteren > 50J. sind in einem Wertesystem aufgewachsen, das es so heute nicht mehr gibt – vertrauen zu einer Firma haben (z.B ein Weltkonzern) wie Low das aus früheren Zeiten beschrieben hat (was damals auch berechtigt war) – würde ich heute unter Dummheit abhacken, das thailändische System hat gewonnen, man darf nicht einmal seiner Masseurin trauen. Wie ich das empfinde ist belanglos – ich kann es nicht ändern, mich bestenfalls an die neuen Bedingungen anpassen. In vielen Dingen möchte ich mich aber nicht mehr anpassen, das ist der Grund warum ich hier lebe – hier habe ich zwischenzeitlich mehr Freiheiten als in den Ländern mit demokratischen Institutionen – noch wird das von der Mehrheit nicht so gesehen …..

  5. Hallo Low ,

    Danke , warum nicht ? Nun schon im 11ten Jahr hier und um vieles reicher, passt manchen zwar nicht, ist mir aber egal

    Gruß aus Surat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s